German
English

Als Gott die runde, sanfte Gipfelkuppe des Plattenkogels formte, muss er an eine Aussichtsplattform für die Menschen gedacht haben.

Der Plattenkogel - Krimmls Aussichtsberg

Der weite Blick hinaus ins Salzachtal veranlasste schon 1838 den Salzburger Erzbischof Kardinal Fürst Friedrich Schwarzenberg den Weg zu verlassen und einen Abstecher auf den Plattenkogel zu machen. Auf seiner Reise von Krimml über den Gerlospass nach Gerlos ließ er es sich nicht nehmen, die besondere Aussicht in vollen Zügen zu genießen.
Noch heute erinnert der "Bischof auf dem Plattenkogel", ein Denkmal im Gipfelbereich, unweit des Gipfelkreuzes, an diesen hohen Besuch.

1933 wurde der Gipfel des Plattenkogels zum Naturdenkmal erklärt und ist somit eines der ältesten Schutzobjekte im Land Salzburg.

Tourbeschreibung VARIANTE1

Fahrt mit dem PKW von Krimml über die Gerlos Alpenstraße nach Hochkrimml (MAUTFREI).

Von Hochkrimml (1.640m Seehöhe) führt ein befestigter, breiter Weg nach Silberleiten und weiter über grüne Almböden bis zur bewirtschafteten Gletscherblickalm. Dort schmiegt sich der Weg an den Westhang des Plattenkogels, bis er die Breitscharte erreicht. Von der Breitscharte führt ein schmaler Pfad über Grasmatten und Almrosen hinauf zum Gipfel (2.040m Seehöhe).

Gehzeit: ca.1 1/2 Stunden

Tourbeschreibung VARIANTE2

Fahrt mit dem PKW von Krimml über die Gerlos Alpenstraße bis zum Gasthof Schönmoosalm (MAUTFREI).

Von der Schönmoosalm (1.430m Seehöhe) führt ein schmaler, steiler Steig hinauf bis zur Breitscharte. Von dort führt ein schmaler Pfad über Grasmatten und Almrosen hinauf zum Gipfel (2.040m Seehöhe).

Gehzeit: ca. 2 Stunden

  • Gipfelkreuz auf dem Plattenkogel
    Das Gipfelkreuz des Plattenkogels, im Hintergrund der tiefe Einschnitt des Krimmler Achentales
Top